China


Grand Canyon - North Rim

Kaibab Lodge - Bright Angel Point - Walhalla Overlook - Cape Royal


15.09.

Kaibab Lodges

Wir fuhren also zum Grand Canyon, North Rim, der weniger besuchte Teil des Grand Canyon. Da es schon mittag war, als wir dort ankamen und wir auch nur eine Nacht bleiben wollten, entschieden wir uns, kurz vor dem Eingang eine Unterkunft zu suchen und mal kein Zelt aufzuschlagen. Also machten wir Halt an den Kaibab Lodges, nicht ganz billig aber urgemütliche freistehende Einzel- oder Zweierlodges. Das Essen dort ist auch sehr lecker.

Anschließend fuhren wir dann in den Canyon. Wer kennt ihn nicht, den "The Grand Canyon of the Colorado". Ein 5000 km² großer Park mit über 3,5 Millionen Besuchern jährlich. "Meist ist die Sicht gut; an guten Tagen reicht der Blick 200 Meilen, an normalen halb so weit. Doch wird der Blick zunehmend durch Luftverschutzung getrübt. Dunsttage, an denen die Sicht bis auf 20 Meilen absinkt, sind häufiger geworden.[...] Hier spielen die Kupferhütten und der Verkehr - bis hin zum Raum Los Angeles - eine Rolle." (2)
Der Grand Canyon bietet einen unglaublichen Blick auf die ältesten sichtbaren Gesteine der Erde (1,7 Milliarden Jahre alt). Bilder und Filme können diesen Blick nicht ersetzen.

Grand Canyon - North Rim - Entrance
Bright Angel Canyon
Rim Trail

Der North Rim liegt im Schnitt 300 m höher als der South Rim und ist geprägt von alpiner Vegetation. Wir fuhren zunächst zur Grand Canyon Lodge (in den 20er Jahren erbaut). Dort liegt der Bright Angel Point mit wunderbarer Sicht in den Bright Angel Canyon.Wir gingen einen kleinen Rim Trail mit verschiedenen Aussichtspunkten. Dort geht aber auch der North Kaibab Trail hinunter zum Colorado River und zur Phantom Ranch (der steilste der 3 gut begehbaren Trails dorthin, auf einer Meile kommt man 200 m tief).

North Rim
Micha & Danny
Cape Royal

Danach gings weiter die Cape Royal Road, eine landschaftlich schöne 3 Meilen lange Strecke zum Walhalla Overlook und weiter bis zum Cape Royal. Ein großes Loch in einem schmalen Felsen, der in den Canyon ragt und aussieht wie ein Fenster.